Greta Garbo – The Mysterious Lady (Stummfilm (1928) mit Live-Orchester)

Veranstaltungsdaten:

Datum: Sonntag, 4. Februar 2018
Zeit: 17.30 Uhr
Ort: Jürg-Willesaal, Gasthof Löwen, Meilen

Eintritt:
Eintritt: 35 CHF, Mitglieder 25 CHF, Studierende/Kinder 20 CHF
Online demnächst verfügbar auf dieser Website.

Abendkasse ab 16.30 Uhr mit Café und Kuchen im Gewölbekeller, Türöffnung ab
17.20 Uhr. Leider ist aus organisatorischen Gründen keine Sitzplatzreservierung möglich.

Vorverkaufsstelle:
Papeterie Köhler, Meilen, 044 923 18 18

Greta Garbo –«Die Göttliche» als Geheimagentin

Stummfilm (1928) mit Live-Orchester

Eine russische Agentin im Irrgarten der Intrige, der Neigungen und der Liebe. Die Story ist einfach, der Film grossartig. Das liegt an der meisterhaften Regie des Fred Niblo (‹Ben Hur›, 1925). Und es liegt aber – und vor allem – an der unvergesslichen Greta Garbo: betörend verführerisch und tief abgründig. Wir werden Zeugen einer der schönsten Liebesszenen aller Zeiten… Dieser Film widerspiegelt Hollywood in seinem ästhetischen Höhepunkt, der
durch die Einführung des Tonfilmes für lange Zeit nicht, vielleicht nie wieder, erreicht wurde.

Wer war Greta Garbo?

«Für mich beginnt die Garbo dort, wo alle anderen enden», sagte ihr Regisseur Clarence Brown. «Da war etwas in Garbos Augen, das man nicht sehen konnte, ausser in Grossaufnahme. Wenn sie eine Person eifersüchtig anschauen sollte und eine andere verliebt, brauchte sie ihren Ausdruck nicht zu verändern. Man konnte es in ihren Augen sehen, während sie von einem zum anderen blickte».

Erstaufführung der Neuvertonung von Armin Brunner

Vertont in der Manier der Stummfilmzeit, mit Musik u.a. von L. Janàcek, F.Kreisler, E.W. Korngold, G. Mahler, G. Puccini, S. Rachmaninow, D. Schostakowitsch.

Greta Garbo - Stummfilm
Greta Garbo - Stummfilm