Michel Gammenthaler «Hä …?»

Freitag, 26. Oktober 2018
20.00 Uhr
Gasthof Löwen, Meilen, Jürg-Wille-Saal
Türöffnung und Abendkasse: 19.30 Uhr

Eintritt
Nummerierte Plätze
CHF 35.-  Erwachsene
CHF 25.-  Mitglieder
CHF 20.-  Jugendliche/Studenten

Vorverkauf und Ticketreservierung
Papeterie Köhler, Meilen, 044 923 18 18

«Hä … ?»

Comedy & Zauberei

Mit seinem sechsten Comedy-Zauber-Programm bringt Michel Gammenthaler gute Nachrichten: Frauen sind übersinnlicher als Männer, Aberglaube ist Ansichtssache und Drogenkonsum hat gewaltige Vorteile. Die Schweizer Illustrierte urteilt über das neue Programm: «Michel Gammenthaler beherrscht sein Fach wie keiner hierzulande.»

Michel Gammenthaler zeigt, wie sich mit ein, zwei Handgriffen eine eigene Realität basteln lässt, warum wir Kopfkino brauchen und was passiert, wenn wir zu viele Bücher gleichzeitig lesen. Er bezieht seine Zuschauer charmant ins Geschehen mit ein und spielt so nicht nur für sie, sondern auch mit ihnen. Und das so lange, bis sich alle absolut sicher sind, dass eigentlich gar nichts sicher ist. «Hä …?» ist nicht nur Programm, sondern auch die ungeschminkte Reaktion auf die verblüffenden Tricks und schrägen Gedanken des mehrfach ausgezeichneten Kabarettisten, der Einsteins Motto treu bleibt: so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Michel Gammenthalter ist mit 194 cm der grösste Schweizer Künstler. Genauer gesagt der grösste Komiker. Mit 98 kg auf jeden Fall ein Comedy-Schwergewicht. Mit seinen abendfüllenden Programmen, unzähligen Auftritten in Radio und Fernsehen und als Moderator seiner eigenen SRF1-Sendung “Comedy aus dem Labor”, ist er einem grossen Publikum bestens bekannt. Michel Gammenthaler zieht sein Publikum lustvoll in seine Vorführungen mit ein. Er manipuliert charmant die Wahrnehmung, verdreht gekonnt die Wirklichkeit und sorgt dafür, dass seine freiwilligen Helfer als glückliche Helden von der Bühne gehen. Der Preisträger des Salzburger Stiers und zahlreicher anderer Auszeichnungen tourt aktuell mit seinem 6. Soloprogramm „Hä…?“ äusserst erfolgreich durch die Schweiz.

Bilder: Mirco Rederlechner www.easypictures.ch